Trouville-sur-Mer

Trouville-sur-Mer, ein Seebad gelegen an der feinsandigen Küste des Ärmelkanals. Eigentlich ein sehr ruhiges Örtchen mit einem wunderschönen Strand voller Muscheln, tja eigentlich, aber es waren nunmal Schulferien, dementsprechend viele viele Menschen.

Sehenswürdigkeiten

Ich liebe diese alten Feriendomizile in der Normandie, sprühen voller Charakter und Geschichte. Meistens setze ich mich auf eine Bank und stelle mir vor wie vor Jahrzehnten Menschen ihre Ferien hier verbracht haben. Geht es euch auch so, dass die alten Häuser einen irgendwie in die Vergangenheit mitnehmen? Dieses Flanieren, dieses Schlendern , die Hände voll mit Leckereien und natürlich eine grosse Tüte voll mit Muscheln. Die Promenade ist ein tolles Highlight.


 

Essen und ein bisschen shopping

Apropos Leckereien, wunderbar kann man bei Charlotte Corday frühstücken. Die Croissant waren wirklich gut. Eine sehr nette Bäckerei mit einem Cafe. Günstig ist es nicht aber wirklich sehr lecker.
Patisserie Charlotte Corday, 172 Boulevard Fernand Moureaux, 14360 Trouville-sur-Mer

Kuchen und Quiche kann man wunderbar bei Les P’tits Sucrés. Mit viel Liebe zum Detail und fantastischen Zutaten haben wir uns hier sehr wohl gefühlt . Die Quiche als auch der Cidre und die kleinen Törtchen schmecken grandios.
Les P’tits Sucrés, 38 rue des Bains, 14360 Trouville-sur-Mer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.